Sie sind hier: Startseite » News » News 2015

News 2015

Futsal-Ländervergleich

Obertürkheim: Am vergangenen Sonntag, 20.12.15 fand in Stuttgart-Obertürkheim wieder der Futsal-Ländervergleich statt. Hierbei trafen sich alle Südlandesverbände (Hessen, Baden, Südbaden, Württemberg und Bayern) um die Chance zum Leistungsvergleich als Vorbereitung für den DfB-Länderpokal am 16./17.01.16 zu nutzen. Bei diesem wirklich hochkarätigen besetzten Turnier (jeweils die besten Futsal-Spieler aus jedem Landesverband) waren von unserer Gruppe Andreas Grübel sowie Steffen Müller im Einsatz. Gemeinsam mit Ralf Lalka (SRG Böblingen), Igor Strelkow, Stefan Jenninger und Martin Adelsberger (alle SRG Aalen) wurde alle 10 Partien zur vollsten Zufriedenheit aller Beteiligten geleitet. Weiteren Futsal-Einsätzen steht somit nichts im Wege.

Nürtingen: Heute war die SRG Nürtingen wieder auf dem Waldheim zur Gruppenschulung, diesesmal jedoch im unteren Saal des Waldheims. Dem Aufruf zur Schulung sind 62 Kameraden gefolgt und haben den Ausführungen des Lehrwartes Sven Sattler zugehört und diese aufmerksam verfolgt. Aber immer der Reihe nach, wie immer zu Beginn der Gruppenschulung erfolgte die Begrüßung der anwesenden Gäste und Teilnehmer der Schulung durch den Obmann Harald Kuhn.

Wie bereits erwähnt, war heute Sven Sattler aus Vaihingen angereist. Sven ist seit 2007 Schiedsrichter und seit 2012 im Lehrstab des Wfv und war bereits einige Male bei uns – er war bei keiner anderen Gruppe öfters!

Das heutige Thema war: "Ein Spiel ändert seinen Charakter".

Die 62 Teilnehmer des Abends waren begeistert und bedankten sich mit einem entsprechenden Applaus, auch von dieser Stelle aus nochmals herzlichen Dank an den Sven, für den gelungenen Lehrabend. Wir freuen uns schon auf Deinen nächsten Besuch.

Harald Kuhn bedankte ebenfalls beim Sven und übergab das obligatorische Geschenk für den Lehrwart.

Im Anschluss gab es die die üblichen Wortmeldungen zu den Themen:

-Nichtantritte
-Einteiler
-Festwart
-Aktuelles

Die nächsten Termine für Schulungen und Turniere stehen in der Rubrik Termine.

Im Anschluss an die Schulung fand direkt die Hauptversammlung des Fördervereins der Schiedsrichtergruppe Nürtingen statt.

Förderverein zieht positive Bilanz

Der Vorsitzende Christian Keim begrüßte die Anwesenden und blickte auf ein positives Vereinsjahr zurück. Die Gruppe hat im Zeitraum 2012 – 2015 etliche Aktionen unterstützt und initiiert. Nach kurzer Verlesung des Tätigkeitsberichtes gab der Vorsitzende das Wort an den Kassierer weiter. Klaus Bühler bescheinigte für das abgelaufene Vereinsjahr eine solide Kassenlage. Johannes Steck konnte sich als Kassenprüfer von der Ordnungsmäßigkeit der Kasse überzeugen.
Im Anschluss wurde Armin Rieger als Wahlvorstand gewählt und leitete zum einen durch die Entlastung des Vorstands und Kassiers. Ebenfalls unter seiner Leitung fanden auch Neu- und Wiederwahlen statt.

Christian Keim (1. Vorsitzender) Steffen Müller (2. Vorsitzende) und Klaus Bühler (Kassier) wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Neu hinzugewählt wurde in Abwesenheit Ulrich Schmid als neuer Kassierer. Klaus Bühler wird die Kasse bis Ende 2016 fortführen, im Anschluss daran übernimmt Ulrich Schmid die Aufgabe des Kassiers.

Damit war die HV beendet. Der Vorstand wünscht allen Mitgliedern und Kameraden eine besinnliche Weihnacht im Kreise der Familie, Gesundheit und Frieden zu allen Zeiten.

Futsal Schulung in Neckarhausen

Nürtingen-Neckarhausen: Am 14.11.15 trafen sich interessierte Schiedsrichter der Gruppe Nürtingen um sich zum Thema Futsal ausbilden zu lassen. Holger Böhm, Lehrwart der Gruppe, hat sich für diese Schulung eine Änderung zur letzten Schulung einfallen lassen und begann zunächst mit einem Praxisteil, anschließend fand die graue Theorie statt und zum Abschluss konnte das Erlernte nochmals anhand einer kleinen Trainingseinheit überprüft und gefestigt werden.


Spitzenmäßiges Training

Johannes Steck und Marcel Brandstetter
Johannes Steck und Marcel Brandstetter SR-Training im Nürtinger Wörth - echt spitzenmäßig, kommt vorbei!

Nürtingen: Am Donnerstag war es endlich wieder so weit, nach einer leider etwas längeren Pause ging es zum lang ersehnten Schiedsrichter- Training aufs Wörth.

Marcel Brandstetter hat die Trainerrolle übernommen und gleich eine wahnsinnige Trainingseinheit zusammengestellt. Er selbst spielt beim SV Reutlingen und macht gerade den Trainerschein. Nach einem abwechslungsreichen Aufwärmtraining und einigen spannenden Übungen gab es einen Abschluss Anschlusskick.

Ich persönlich möchte mich nochmals herzlichen bei unserem motivierten und tollen neuen Trainer bedanken, sowie die Jungs und Mädels, die zum Training erschienen sind. Ihr seid alle spitze - vielen Dank.

Das nächste Schiedsrichter-Training findet wieder in zwei Wochen, am Donnerstag, den 5.11, im Wörth Stadion statt. Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen - Jung und Alt sind eingeladen.

Nach dem Training sitzen wir noch alle zusammen und machen einen Stammtisch im Bistro beim 09. So schmeckt ein gemeinsames Abschluss Getränk gleich viel besser. Auch diejenigen, die nicht mit trainieren können, sind immer stets willkommen.

Ausflug der Schiedsrichtergruppe Nürtingen

Ausflug der SR-Gruppe an das Deutsche Eck.
Ausflug der SR-Gruppe an das Deutsche Eck. Gruppenbild vor der Kraxl-Alm in Rutesheim.

Ausflug der Schiedsrichtergruppe Nürtingen an Rhein und Mosel

am letzten Wochenende im September machten wir uns früh morgens auf die Reise nach Boppard zum dortigen jährlichen und preisgekrönten Weinfest mit einem fulminanten Feuerwerk am Rhein. Hierfür trafen wir uns wie fast immer an Ausflügen am Freibad in Nürtingen. Der Bus, mitsamt seinem Fahrer Dirk, holte uns pünktlich ab. So wie Schiedsrichter halt so sind, gab es keine Verspätung, es ging direkt nach dem Verladen des Gepäcks los. Unterwegs hielten wir kurz an für eine Frühstückspause, zu der uns Markus Brezeln und Landjäger sowie Hefezopf und frischen Kaffee servierte.

Nach diesem Frühstück fuhren wir durch bis nach Solms, wo wir das Besucherbergwerk Grube Fortuna, Solms-Oberbiel ansteuerten. Da die Führung immer nur eine kleine Gruppe zuließ, mussten wir uns aufteilen, nach der Dreiteilung und der tollen Führung im Bergwerk, ging es weiter zu unserem Nachtlager nach Koblenz – Höhr Grenzhausen. Dort angekommen im Hotel Silicium wurden schnell die Zimmer bezogen, nach kurzem Aufenthalt ging es auch schon wieder weiter. Das Ziel hieß Boppard – das Bopparder Weinfest.

Die romantische Kulisse für die Weinfeste in Boppard bildet der historische Marktplatz, umrahmt von schönen alten Fachwerkhäusern und jede Menge Buden, die allerlei Leckereien anboten. Die Gruppe löste sich im großen Getümmel auf und jeder konnte sich ganz nach seinem Gusto vergnügen und verköstigen. Pünktlich um 20:45 Uhr gab es ein großes Feuerwerk auf dem Rhein zu sehen. Der eine oder andere sah mehr oder weniger vom Feuerwerk, was nicht zuletzt am Weindorf und dem Genuss des leckeren Federweisen lag. Die Abfahrt zurück zum Hotel wurde auf 22:30 Uhr terminiert, um nicht die Lenk- und Ruhezeiten unseres Fahrers Dirk zu gefährden.


Der Sonntag begann mit einem ausgiebigen Frühstück am reichhaltigen Buffet. Um 9:30 Uhr machten wir uns dann auf die Fahrt nach Koblenz zum Rhein ans Deutsche Eck. Dort angekommen teilte uns der Markus mit, dass sich jetzt jeder selbst einen schönen Tag machen kann und wir uns um 15:00 Uhr zur Rückfahrt nach Nürtingen treffen. Prima – für uns gab es als Nächstes eine kleine Schifffahrt über den Rhein mit kurzem Abstecher auf die Mosel. Danach fuhren wir noch mit der Seilbahn, die größte Seilbahn außerhalb der Alpen, auf die ehrwürdige Festung Ehrenbreitstein – eine riesige Anlage. Die Anlage ist ein herausragendes Kulturdenkmal und steht auf der Liste des UNESCO Weltkulturerbestätten.

Gut versorgt mit viel Kultur und allerlei Imbisskram sowie dem üblichen Schleckeis ging es zurück zum Bus, wir fuhren pünktlich wieder nach Hause Richtung Nürtingen. Leider war die Fahrt nach Rutesheim zur Kraxl-Alm, wo unser gemeinsames Abendessen stattfinden sollte, geprägt von Staus und Unfällen, daher kamen wir leider ein wenig verspätet dort an. Der Steffen hatte uns aber zum Glück den Tisch frei gehalten, er war mit eigenem PKW angereist und war uns somit einen kleinen Schritt voraus. Nachdem wir nun angekommen waren, konnte der Abend gemütlich ausklingen und jeder war nach dem Essen rundum zufrieden. Naja leider nicht alle, aber das lag wohl am Personal der Kraxl-Alm, die nicht immer auf der Höhe des Geschehens waren und auch die Zubereitung der Speisen lässt viel Luft nach oben. Nach dem obligatorischen Gruppenbild ging es jetzt aber wirklich zurück nach Nürtingen.

Ankunft in Nürtingen um 21:30 Uhr, dann war Schluss – nach Verabschiedung aller löste sich die Gruppe auf und jeder fuhr nach Hause.


Fazit: ein rundum gelungener und harmonischer Ausflug, mit vielen Highlights, wie alle bestätigten. In zwei Jahren gehen dann aber hoffentlich wieder mehr mit….aber ich bin wieder gerne dabei!

Ausflug der SRG

Aufstiegsfeier in Neidlingen

Soner Celkin
Soner Celkin Soner bekommt von unserer ausgebildeten Zuckerbäckerin Serafina eine leckere Torte überreicht.

Neidlingen: In diesem Jahr gab es endlich mal wieder einen Aufstieg zu bejubeln. Wie es daher üblich ist, fand dazu eine Jubelfeier im Rahmen einer Aufstiegsfeier statt. Mit rund 30 geladenen Gästen gab Jubilar Soner Celkin (Aufsteiger in die Landesliga) ein tolles Grillfest im heimischen Garten.

Wir wünschen dem Soner immer ein glückliches Händchen bei all seinen Spielleitungen.

Unser Obmann Harald Kuhn hielt bei der Aufstiegsfeier von unserm Soner eine wahrlich flammende Rede - diese, vom Ghostwriter geschriebene Rede machte allen sichtlich spaß und es wurde jedem richtig warm ums Herz. Sicherlich Dank auch dem guten "Raki" vom Gastgeber, der Familie Celkin.

Erster Einsatz in der Landesliga

Neufra: FV Neufra - FC Ostrach, so lautet die erste Ansetzung von unserem Aufsteiger in die Landesliga - Soner Celkin. Soner wurde vom seinem Bruder, Ibrahim Celkin und dem erfahrenen Andreas Grübel an der Linie unterstützt. Die Begegung war mit 700 Zuschauern gut besucht und bei tollem, aber sehr schwülem Wetter könnte sich das Derby nicht richtig entwickeln. Neufra blieb harmlos, nutzte seine Chancen nicht und so war das Spiel dann auch von Neufra, ideenlos - Ostrach war einfach besser und siegte verdient 1:3.

LL Neufra - Ostrach - Sonntag 09.08.2015
LL Neufra - Ostrach - Sonntag 09.08.2015 Harald Kuhn, Andreas Grübel, Soner Celkin, Ibrahim Celkin.

Dem Soner wars absolut gleich und somit stand seinem Einstand nichts mehr im Wege - insgesamt eine Klasse Leistung. Dies wurde ihm auch gleich nach dem Spiel in der Kabine vom Obmann der Gruppe Nürtingen bestätigt. Dieser hatte sich das Spiel auf der Tribüne, begleitet von Christian Keim, angeschaut und konnte sich somit einen wunderbaren Eindruck von seinem Aufsteiger machen.

Sennerpokal 2015

Sennerpokalfinale 2015
Sennerpokalfinale 2015

Nürtingen - Oberensingen: Es ist Sonntag beim Sennerpokal und es ist Finaltag und was für einer, wir, die SR Gruppe Nürtingen haben es tatsächlich geschafft und Knut Kircher pfeift mit unseren Jungen Schiedsrichtern aus der Gruppe Nürtingen das Finale.

Im Vorfeld haben Steffen Müller und Serafina Guidara ihre Beziehungen spielen lassen um diesen Finaltag überhaupt zu ermöglichen. Im Endspiel standen sich der TSV Wendlingen und der 1.FC Frickenhausen gegenüber und nach 60 Minuten ging der 1.FC Frickenhausen als Sieger vom Platz und stand somit als Pokalgewinner 2015 fest. Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaften von unserer Seite aus.

Auszug aus der NTZ vom Samstag.:
Wie hat die Schiedsrichtergruppe Nürtingen diesen Hochkaräter an Land gezogen?
Eigentlich wollten wir ihn schon letztes Jahr beim Sennerpokal in Neckartailfingen. Damals war er aber leider verhindert.
Und wie ist der Kontakt zustande gekommen?
Wir sind mit vielen Schiedsrichtergruppen in der Umgebung im ständigen Austausch. Auch mit der Gruppe Tübingen. Auf einem Nachwuchslehrgang in Ruit hat unsere Frauenbeauftragte, Serafina Guidara, Knut Kircher getroffen und ihn erneut gefragt.
Und er hat spontan zugesagt?
Ich hab ihm dann nochmals eine E-Mail geschrieben. Daraufhin hat er sofort „ja“ gesagt.
Eure Linienrichter werden sich schon freuen?
Ja, auf jeden Fall. Als Dankeschön für ihre starken Leistungen werden ihm Ersin Celkin und Antonio Turrisi assistieren.

Erst schwitzen, dann sitzen...

Leistungsprüfung 2015
Leistungsprüfung 2015 Die im Bild zu sehenden Kameraden trafen sich zur alljährlichen Leistungsprüfung.

Nürtingen - Wörth.: Alle Schiedsrichter die in der kommenden Saison mind. in der A-Klasse pfeifen möchten, werden vom Steffen Müller, Einteiler Aktive, nur eingeteilt, wenn die Leistungsprüfung absolviert wurde.

Und so haben sich heute früh, bei schwülwarmer Luft und nasser Tartanbahn, einige Kameraden getroffen um die gestellten Anforderungen zu erfüllen. Der eine mehr, der andere weniger....

Der Ersatztermin für die ausgefallene Leistungsprüfung vom 17.07.15 wird noch rechtzeitig über die bekannten Kanäle bekannt gegeben.

Vielen Dank und auf eine gute Saison 2015/2016

Obere Saar

Bericht zum SR-Turnier am 18.7 bei der SRG Obere Saar

Bereits um 7:45 Uhr hatten wir uns auf dem Lidl Parkplatz getroffen, um uns danach auf den Weg zum Turnier zu machen. Nach einer mehrstündigen Fahrt, bei der wir uns leider etwas verfahren hatten, endete glücklicher weiße um 10:45 Uhr auf dem Sportplatz.

Im ersten Spiel hieß es erst einmal an das heiße Wetter auf dem Kunstrasen sich zu gewöhnen und so endete das Spiel trotz klarer Überlegenheit unserer Mannschaft mit einem 0:0 Unentschieden.
Mit dieser Enttäuschung über das Unentschieden hieß es im zweiten Spiel, ganz klar zu gewinnen. Dieses Ziel vor Augen spielte sich unsere Mannschaft in der gegnerischen Hälfte fest und es gelangte Ersin durch eine super Mannschaftsleistung das Hoch verdiente 1:0 zu schießen. Diese Führung wollte man allerdings nur verwalten und so kam es, wie es kommen musste. In der letzten Spielminute hat der Schiedsrichter auf Strafstoß für den Gegner entschieden und so endete dieses Spiel mit einem 1:1 Unentschieden.
Im dritten Gruppenspiel konnte sich unsere Mannschaft wieder einmal nicht selbst belohnen. Nach einer klaren Chancenüberlegenheit hieß es allerdings nach 15 Minuten wieder einmal Unentschieden, 0:0.
Im letzten Gruppenspiel musste daher ein Sieg her, um weiter zu kommen. Mit diesem Ziel vor Augen und einer energischen Mannschaftsleistung konnte sich unsere Mannschaft den ersten Sieg des Turniers holen, hierbei traf Ersin 2x per Abstauber sowie Marco per Kopfball nach einer wunderschönen Flanke vom Dribbelass Riccardo.
Nach diesem Sieg wurde die Mannschaft allerdings nicht mit dem 2. Platz belohnt, da man im 7-Meter schießen um den 2. Platz in der Gruppe das nachsehen hatte.
Durch den 3. Platz in der Gruppe mussten wir gegen unsere Schirikollegen aus Frankreich ran, welches mit wenig Begeisterung aufgenommen wurde, da sie als sehr körperlich stark gelten. Allerdings kam das Spiel anders als erwartet und so kamen wir nach einer guten Teamleistung nach der regulären Zeit ins 7-Meter schießen. Hier zeigte sich die Coolness unserer Mannschaft und so konnte man endlich den Sieg gegen die Mannschaft aus Frankreich einfahren.
Im Halbfinale zeigte sich wieder einmal die tolle Moral der Mannschaft und so konnte man zwar das Spiel wieder einmal ins 7-Meter bringen, hierbei verlor man allerdings unglücklich.
Im Spiel um Platz 3 wollte man noch einmal alles geben, allerdings musste dieses Spiel wieder einmal im 7-Meter entschieden werden und dieses ging leider wieder verloren. So sprang „nur“ der 4. Platz heraus. Auf diesen Platz konnte man allerdings sehr stolz sein, da man vor dem Turnier nicht damit gerechnet hatte.

Bedanken möchte ich mich bei unserem Fahrer Charly und Benni, ohne die wir nicht ins Saarland gekommen wären. Zudem möchte ich mich bei allen Spielerinnen und Spieler bedanken.

Unsere Mannschaft: Benni, Riccardo, Ibrahim, Michi, Marco, Ersin und unser Frauenpower Meli, Steffi und Sandra

Nachwuchsschiedsrichter der SRG Nürtingen
Nachwuchsschiedsrichter der SRG Nürtingen von links nach rechts.: Tobias, Stefanie, Michael, Knut Kircher, Serafina, Ersin und Jonah.

Wochenendlehrgang zur Förderung von Nachwuchsschiedsrichtern
- hochkarätiger DFB-Schiedsrichter zu Gast!
 
vom 10.-12.07.2015 fand an der Sportschule Ruit ein Jungschiedsrichterlehrgang der Bezirke Alb und Neckar/Fils statt.
Während des Lehrgangs wurden speziell auf junge Nachwuchsschiedsrichter zugeschnittene Themen behandelt. Insbesondere wurden die Themen "Pflichten & Verhalten der Schiedsrichterassistenten", "Stellungsspiel" und "Zeichengebung" behandelt sowie tolle und interessante Präsentationen zu den Themen Schiedsrichterentscheidungen und Persönlichkeit vorgetragen.
Futsal war ebenfalls ein wichtiger Programmpunkt. Bei einem "Spaßkick" in der Sporthalle der Sportschule konnten die SR anschließend das eben Gelernte ausprobieren.
Natürlich kam auch die Kameradschaft und der Spaß nicht zu kurz. Während den Pausen und nach Lehrgangsende konnten sich die SR austoben, draußen kicken und schwimmen gehen.
Es war ein sehr informatives und interessante Wochenende.
Anbei einige Bilder zum erfolgreichen Lehrgang.

Dieses Jahr konnten wir Bundesligaschiedsrichter Knut Kircher für den Lehrgang gewinnen.
Wir möchten uns hiermit herzlich bei Knut Kircher für seinen super Vortrag zum Thema "Freude am Entscheiden" bedanken. Ebenso gilt unser Dank auch Michael Lenz für dessen Präsentation zum Thema "Persönlichkeit".
Ein weiteres interessantes Thema gab es auch bei der Schulung der SRG Esslingen, die wir Dank des Einsatzes und der Unterstützung vom Obmann Hardy Wolf am Freitag Abend gemeinsam besuchen konnten -> Lehrwart war SR Hans-Jürgen Ferenz mit dem Thema "Extremsituationen" und "Zweikampf".
Samstag früh mussten unsere Jung SR noch eine Leistungsprüfung ablegen die von Lehrwart Nicolaos Mettas durchgeführt wurde. Auch hier vielen Dank für deine Hilfe, Nico.
 
Natürlich wäre der Lehrgang ohne unsere Betreuer erst gar nicht möglich gewesen. Wir möchten uns auch hier für die Planung, Unterstützung und super Betreuung bei allen bedanken!
Hardy Wolf (SRG Esslingen), Markus Werthmann (SRG Münsingen), Marius Berz & Isabel De Marco (SRG Reutlingen), Kira Hofer & Steve Henriss (SRG Göppingen), Serafina Guidara & Lukas Rosmus (SRG Nürtingen)!!!

SRG Göppingen
SRG Göppingen Die SRG-Göppingen gewinnt das 13. Kleinfeldturnier für SR auf dem Waldheim der SPV 05 Nürtingen der SRG-Nürtingen. Nach dem dritten Turniersieg in Folge geht der Wanderpokal nach Göppingen. Glückwunsch.

Nürtingen: Bei dem hervorragend organisierten 13. SR-Kleinfeldturnier der SRG Nürtingen, hat die Fußballmannschaft des SRG Göppingen zum dritten Mal in Folge (2013, 2014) das Turnier gewinnen können und nimmt somit verdient den Wanderpokal mit nach Hause. Glückwunsch an die Mannschaft und die Kameraden aus Göppingen.

Nach einem nassen Start und der obligatorischen kurzfristigen Turnierplanänderung konnte das Turnier beginnen. Mit einem Starterfeld von 25 Mannschaften aus diversen Landesverbänden ist das Turnier der SRG-Nürtingen eines der größten Turniere seiner Art in Süddeutschland, wenn nicht gar in ganz Deutschland. Das Turnier verlief weitgehend harmonisch, auch wenn es selbst unter Schiedsrichter heftige Diskussionen zu den Entscheidungen der pfeifenden Kameraden auf dem Platz kam, blieb letztlich alles schiedlich und friedlich. Bei bester Verpflegung mit Speisen und Getränken ließen es sich die SR-Mannschaften sowie die mitgereisten Zuschauer auf dem Waldheim gut gehen. Es war für alles gesorgt.

Unsere Mannschaft zeigte sich wieder als guter Gastgeber und verabschiedete sich nach einer tollen Vorrunde im Halbfinale gegen den späteren Turniersieger. Den Verlauf des Turniers und die Ergebnisse findet ihr hier [51 KB] .

Wir danken allen Teilnehmern und Helfern für das gelungene Turnier und freuen uns bereits jetzt auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr zur 14. Auflage, wenn es dann wieder heißt, Schiedsrichter kicken gegen Schiedsrichter.

kleine Bilderauswahl

Turnier in Heilbronn

Turniermannschaft Heilbronn
Turniermannschaft Heilbronn Im Bild die Kameraden und Kameradinnen der diesjährigen Schiedsrichtermannschaft. Zum einen ein Teil der WFV-Frauenauswahl und zum anderen Teil die Mannschaft der Gruppe Nürtingen mit dem BSO Harald Kuhn in der Bildmitte.

Heilbronn - Erlenbach: Beim Fußballturnier der Gruppe Heilbronn war für die Gruppe im Viertelfinale Schluss.

Wie immer hatte der Trainer der Gruppe, Ibrahim Celkin, eine klasse Mannschaft zusammengestellt und es sah auch am Anfang so aus, als man alle Mannschaften in unserer Gruppe im Durchmarsch besiegt. Ohne Niederlage drang man auch bis ins Viertelfinale vor, hier traf man aber auf eine sehr diszipliniert spielende Mannschaft der Gruppe Stuttgart. Die Stuttgarter haben es clever angestellt, und so wurden etliche unserer Chancen vereitelt und so blieb es nach Abpfiff dieser Partie bei einem 0:0 und es ging ins Neunmeterschießen - das wars dann - aus der Traum!

Ein Dank an alle Teilnehmer und Fahrer für die tolle Unterstützung. Wir freuen uns, aber einen Großteil der Teilnehmer am kommenden Wochenende auf unserem Turnier begrüßen zu dürfen. Gute Reise, wir freuen uns auf euch!

Ein Bericht zum Turnier folgt in Kürze.

Aufstieg in die Landesliga

Soner Celkin
Soner Celkin Landesligaschiedsrichter der Gruppe Nürtingen.

Aufstieg in die Landesliga

Endlich. Der Sprung aus der Bezirksliga in die Landesliga gelang unserem Talent Soner Celkin. Nach einer längeren Anlaufphase der Gruppe Nürtingen ist es ein außergewöhnlicher Erfolg und vor allem eine Bestätigung des Förderkonzepts, das die Gruppe Nürtingen seit Jahren mit viel Aufwand betreibt.

Soner hat es jetzt im zweiten Jahr, in der er unter Beobachtung Spiele der Bezirksliga gepfiffen hat geschafft, einen Platz in der Landesliga zu bekommen und wird dort nun versuchen sich weiter nach oben zu orientieren. Unsere Unterstützung hat er, diese ist ihm immer gewiss. Vielleicht gelingt es ja auch noch einem anderen der drei Gebrüder Celkin sich für andere Aufgaben in den höheren Ligen zu empfehlen, wir wünschen auf jeden Fall alles Gute und stets ein glückliches Händchen bei den zukünftigen Spielleitungen.

Gruppenschulung im Waldheim

Sven Sattler
Sven Sattler

Nürtingen: Heute war die SRG Nürtingen zum ersten Mal auf dem Waldheim zur Gruppenschulung im großen Saal des Waldheims. Dem Aufruf zur Schulung sind 68 Kameraden gefolgt und haben den Ausführungen des Lehrwartes Sven Sattler zugehört und diese aufmerksam verfolgt. Aber immer der Reihe nach, wie immer zu Beginn der Gruppenschulung erfolgte die Begrüßung der anwesenden Gäste und Teilnehmer der Schulung durch den Obmann.

Wie bereits erwähnt, war heute Sven Sattler aus Vaihingen angereist. Sven ist seit 2007 Schiedsrichter und seit 2012 im Lehrstab des Wfv.

Das heutige Thema war: "Meldung im Spielbericht".

Die 68 Teilnehmer des Abends waren begeistert und bedankten sich mit einem entsprechenden Applaus, auch von dieser Stelle aus nochmals herzlichen Dank an den Sven, für den gelungenen Lehrabend. Wir freuen uns schon auf Deinen nächsten Besuch.

Harald Kuhn bedankte ebenfalls beim Sven und übergab das obligatorische Geschenk für den Lehrwart.

Dann kam der große Auftritt von unserm Kameraden Yasar Celik, der Yasar wurde für seine Tätigkeit an der Pfeife geehrt und erhielt die Ehrennadel in Silber für 20 Jahre – Herzlichen Glückwunsch von dieser Stelle aus.

Nach der Ehrung wurden wie gehabt interne Informationen verkündet:

- Nichtantritte
- Rückblick Hauptversammlung 2015
- Ausscheiden von Günter Fetzer aus dem Ausschuss und allen Ämtern in der Gruppe
- Rückblick NLK in Ötlingen - 22 Neulinge davon 5 Damen
- neues VSRA Mitglied - Harald Kuhn als VO (Vertrauensobmann für die 41 Obleute im Verband)

Die nächsten Termine für Schulungen und Turniere stehen in der Rubrik Termine.

Vertrauensobmann - Harald Kuhn

Harald Kuhn
Harald Kuhn Obmann 2009 - 2018

Wangen: Harald Kuhn wurde heute in geheimer Wahl zum Vertreter der Bezirks-SR-Obleute gewählt. Wir gratulieren Dir im Namen der Gruppe und des Ausschuss der Gruppe Nürtingen und wünschen Dir in Deinem neuen, zusätzlichen, Amt alles Gute und viel Erfolg.

Fast die ganze Reisegesellschaft
Fast die ganze Reisegesellschaft Team Dortmund I und II mit Betreuer...

Die Gruppe Nürtingen veranstaltete zwischen dem 13.02 bis zum 15.02.15 einen Ausflug nach Dortmund zum dortigen Turnier der Gruppe Dortmund. Im Bild die erfolgreichen Spieler die sich mit einer hervorragenden Leistung den 1. und den 3. Platz erspielten. Tolle Sache, tolles Wochenende, die mit allen Beteiligten zusammen saumäßig viel Spaß gemacht hat. Wir danken dem Orgateam ganz herzlich an dieser Stelle für die gute Vorbereitung und die vielen Stunden die hier investiert wurden, dass alles zu unserer Zufriedenheit geklappt hat. Danke an die Serafina und auch vielen Dank an ihre Helfer. Ein Dank auch an die Gruppe Dortmund für die Organisation des Turnieres und dem Besuch des Signal Iduna Parkes am Freitagabend.

Wie immer bei unseren Ausfahrten wird es auch zu diesem ereignisreichen Wochenende einen Bericht geben, ich bin mal gespannt was da alles kommt.

Einige Bilder im Anschluss.

Hauptversammlung 2015

Ehrennadel
Ehrennadel Marc Mayer, Ralf Schmidt, Kurt Kasputtis

Ordentliche Hauptversammlung 2015

Die diesjährige Hauptversammlung der Schiedsrichtergruppe Nürtingen fand am 06. Februar im Gemeindehaus Omni in Frickenhausen statt. Dabei wurde SR-Obmann Harald Kuhn von seiner derzeit 139 Mitglieder großen fassenden Gruppe für die nächsten drei Jahre einstimmig wiedergewählt und geht dann in seine zweite Amtszeit. Im Bereich des Ausschusses gibt es keine Veränderung.

Die Ehrungen

Nach der Begrüßung durch Obmann Harald Kuhn sowie dem Hausherren Pfarrer
Dr. Achille Mutombo-Nwana, wurden zu allererst die Ehrungen der Kameraden der Gruppe Nürtingen vorgenommen, dies ließ sich Horst Ebel, Mitglied des VSRA Verbandslehrwart nehmen und er hat diese Ehrungen als Vertreter des VSRA ausgesprochen und überreicht.

Für ihren jahrelangen Einsatz in schwarz wurden Marc Mayer und Kurt Kasputtis mit der bronzenen Ehrennadel ausgezeichnet und mit der goldenen Ehrennadel wurde, Ralf Schmidt geehrt.

Die Kameraden mit runden Geburtstagen in der Amtsperiode 2012-2015 wurden ebenfalls namentlich genannt und bekamen eine kleine Aufmerksamkeit vom Obmann überreicht.

Martin Lemberger und Christos Panos jeweils 50 Jahre, Uwe Laackmann für 60 Jahre, sowie Klaus Geiger für 70 Jahre.

Rechenschaftsbericht

Im Anschluss an die Ehrungen ging Kuhn punktuell auf den Rechenschaftsbericht ein, zuvor folgte ein kurzer filmischer Ausflug zurück und Rückblickend auf die letzten 3 Jahre.

Anschließend wurden 3 kurze aber wichtige Punkte des Rechenschaftsberichtes aufgegriffen, zum einen die Zugehörigkeit der SR nach Jahren und zum anderen der Bestand der SR nach Jahren. Ein weitere Punkt war die Spielestatistik

Davon konnte man sich auch im umfassenden schriftlichen Rechenschaftsbericht, der den Schiedsrichtern im Vorfeld zugegangen war, ein genaues Bild machen. Ein Beispiel: Von den rund 140 aktiven Schiris wurden in den vergangenen drei Jahren insgesamt knapp 10.000 Aufträge geschultert, 10.000 Spielleitungen bei den Aktiven und der Jugend plus Beobachtungen und Einsätze als Assistent an der Seitenlinie.

Spitzenreiter geleitete Spiele

Cevat Altuntas, 249 Einsätze
Ulrich Eder, 208 Einsätze
Jozef Mora, 171 Einsätze
Andreas Grübel, 168 Einsätze
Adolf Gluiber, 166 Einsätze
Ibrahim Celkin, 166 Einsätze

Jeder Kamerad erhielt ein Präsent vom Obmann und dankende Worte für die Leistung.

Ansprache des Bezirksvorsitzenden Karl Stradinger

Karl Stradinger dankte der Gruppe für den vorbildlichen Einsatz der letzten 3 Jahre. Zu diesem Thema referierte Stradinger ausführlich. Er sparte dabei auch nicht mit Lob in Richtung Kuhn und die Nürtinger Kollegen: „Vorbildlich, was hier geleistet wird.“

Den Abschluss der Veranstaltung bildete das Referat des VSRA, vorgetragen von Horst Ebel.

Im wesentlichen wurde die Entwicklung des SR- Wesen im Wfv gezeigt, verbunden mit den Top Schiedsrichtern des Wfv männlich wie weiblich.

Danach folgte die Entlastung des Obmannes und seinem Gruppenausschuss sowie die Neuwahl des Obmann für die Amtsperiode 2015 – 2018. Der Wahlleiter war Klaus Bühler der seinen Job erwartungsgemäß souverän durchführte.

Die Wahl war einstimmig. Harald Kuhn ist neuer Obmann und BSO – diese Wahl wurde direkt nach der Wahl zum Obmann durch den BV Stradinger verkündet.

Harald Kuhn benannte seinen neuen und alten Ausschuss.

Der neue und alte Ausschuss 2015

Steffen Müller (Kohlberg) Einteiler Aktive, Günter Fetzer (SPV05 Nürtingen) Einteiler Jugend, Christian Keim (Neckartailfingen) Schriftführer und zuständig für die Internetpräsenz, Riccardo Migliozzi (Weilheim), Jung-SR-Koordinator, Holger Böhm (Neckartailfingen) Mentor Aktive & Jugend, Markus Wagner (Raidwangen) Festwart und Serafina Guidara ()Frauenbeauftragte.

Stellvertreter bleibt weiterhin Steffen Müller (Kohlberg).

Damit war die HV 2015 beendet und die Veranstaltung löste sich auf.

Die Schiedsrichtergruppe Nürtingen ist ....

Neulingskurs 2015
Neulingskurs 2015 Kursteilnehmer Frühjahr 2015

Die Schiedsrichtergruppe Nürtingen ist wieder deutlich angewachsen.

Aktuell haben 17 Teilnehmer des Neulingskurses 2015 am Donnerstag den 29.01.2015 ihre Prüfung bestanden und können somit ab sofort an der Pfeife im Gebiet Neckar/Fils eingesetzt werden.

Und das werden sie auch. Harald Kuhn, Obmann der SRG: "Das Wichtigste für unsere neuen Schiedsrichter ist jetzt das diese Praxiserfahrungen sammeln, das ist im Laufe der Schiedsrichterkarriere durch nichts zu ersetzen."

Die Nachwuchsschiedsrichter werden ihrem Alter entsprechend hauptsächlich im Jugendbereich eingesetzt. "Die Betreuung der Neulinge durch Paten unserer Gruppe ist gewährleistet", erklärt Harald Kuhn. Dass die Neuen Unparteiischen nicht allein gelassen werden vor der Vielzahl der Aufgaben vor, während und nach einem Spiel gehört zu den Qualitätsmerkmalen der Ausbildung in der SRG Nürtingen. Harald Kuhn: "Durch das direkte Feedback der Kollegen in der Halbzeit und nach dem Spiel lernen die Neulinge sehr viel und fühlen sich auch sicherer bei den ersten Auftritten."

Vorbereitet sind sie bestens, die neuen Schiris.

An den insgesamt neun Abenden inklusive des Prüfungstages haben sie das Regelwerk, aber auch viele praxisnahe Kniffe und Tipps kennengelernt. Holger Böhm, der als Lehrwart für die Ausbildung verantwortlich ist, hat bei diesem Kurs seine ganze Erfahrung als Schiedsrichter mit eingebracht.

"Bleibt zu hoffen, dass möglichst alle unsere Neulinge bei der Stange bleiben", hofft Harald Kuhn, "wir werden jedenfalls alles dafür tun."

Mal schauen, ob die Nachprüflinge noch dazustoßen, wäre nicht schlecht, dann sind das gesamt aus diesem Kurs 22 neue Kameraden für die Gruppe, Daumen drücken.

Titelverteidigung erfolgreich!

und wir haben den Pokal....
und wir haben den Pokal....

Sensationeller Turniersieg bei der SRG Kocher/Jagst

Am 10.01.2015 traf sich die zweite Turniermannschaft pünktlich um 14:30 Uhr um uns auf den relativ kurzen Weg nach Neuenstadt zum SRG Turnier der Gruppe Kocher/Jagst zu machen. Da wir 3-maliger Titelverteidiger waren, hatten wir heute ein großes Ziel: Den Pokal zum 4. mal in Folge mitzunehmen!

Einen ausführlichen Bericht findet ihr hier, die Bilder zum Turnier im Anschluß.

Bedanken wollen wir uns bei der SRG Kocher/Jagst für das hervorragende organisierte Turnier. Ebenfalls bedanken wir uns bei unserem Trainer, Betreuer, Teammanager, Fahrern und Fans an diesem Tag, sowie bei den Kameraden die vom Turnier der Gruppe St. Wendel noch zu uns kamen, um uns bei unserem Vorhaben "Titelverteidigung" zu unterstützen.

916 Kilometer - ohne Erfolg nach Hause.

Turniermannschaft St. Wendel 2015
Turniermannschaft St. Wendel 2015 Diesesmal holten wir nicht einmal einen Blumentopf mit nach Hause....

St. Wendel - Ottweiler: Die Gruppe Nürtingen war wie immer an solchen Tagen vom Treffpunkt in Oberensingen abgefahren. Die Fahrt war lustig und unterhaltsam und man war sich schon ziemlich sicher auch in diesem Jahr den wie immer an diesem Turnier ausgelobten Preis, ein 30-Liter-Fass" abzuräumen.

Leider kam es dieses Jahr aber ganz anders - das erste Spiel gegen unsere Freunde aus Heilbronn wurde knapp aber nicht unverdient verloren und somit musste die nächste Begegnung schon gewonnen werden. Entsprechend verhalten ging man ins Spiel gegen Neunkirchen und man ließ zunächst auch keine Chancen zu, machte aber im Gegenzug die eigenen auch nicht rein. Durch ein Handspiel mit anschließendem Strassstoß wurde das Spiel dann gegen uns entschieden und mit 1:0 verloren - das war es!

Das letzte Spiel gegen Prims war nur noch zum Frustabbau geeignet und die armen Kameraden aus dem Saarland mussten dann ein 0:12 gegen uns schlucken.

Frisch geduscht machte sich ein Teil der Gruppe dann auf die Kameraden in Kocher/Jagst zu unterstützen, um es dort besser zu machen als in Ottweiler. Der Rest fuhr nach Hause und war über Whatsapp aber immer bestens informiert, was beim anderen Turnier so lief.

Ein Dank an alle Teilnehmer und Fahrer für die tolle Unterstützung.

Bilder zum Turnier in Ottweiler

NLK 2015

Neulingslehrgang 2018
Neulingslehrgang 2018 Anmeldung jetzt! Klicke aufs Bild dafür.....

Ötlingen: Der NLK 2015 hat mit 23 Teilnehmern begonnen. 5 Mädchen und und 18 Jungs haben damit begonnen sich unter der Leitung von Holger Böhm, Lehrwart der Gruppe Nürtingen, in den nächsten 14 Tagen die aktuellen Regeln im Fußballwesen anzueignen. Wir dürfen gespannt sein und freuen uns auf die neuen Kameraden in der Gruppe Nürtingen.

Wir wünschen viel Erfolg und jede Menge Durchhaltevermögen und das bis zum erfolgreichen Schluss.

Folgende Vereine unterstützen das Schiedsrichterwesen mit der Meldung der Teilnehmer zum aktuellen Kurs.

Stuttgarter Kickers – VFL Kirchheim – TSV Ötlingen – 1. FC Frickenhausen – SG Unterlenningen/Dettingen – TSV Oberlenningen – SGEH – SSV Reutlingen – TSV Weilheim – Spvgg Germania Schlaitdorf – TG Kirchheim – TSV Baltmannsweiler – FC73 Nürtingen – TSV Neckartailfingen - TSV Raidwangen.

Teilnehmer 2015