Sie sind hier: Startseite » News » News 2018

News 2018

Startschuss zur neuen Trainingsgruppe

Nürtingen: Am Donnerstag, den 29.03.2018 war es endlich wieder soweit, die neu gegründete Trainingsgruppe traf sich im Stadion des FV09 Nürtingen, um an alte Tugenden anzuknüpfen und wieder ein regelmäßiges Training, vierzehntäglich Donnerstags, der Schiedsrichter der Gruppe Nürtingen abzuhalten. Hierzu sind alle SR der Gruppe eingeladen, die Jungen und die „Alten„ - Termine & Infos bei Hannelore Pink.

Am Donnerstag stand eine SRA Schulung auf dem Programm. Nach ein bisschen Praxiswissen auf dem Platz, dies mit Unterstützung von Johannes Steck, einem erfahrenen SR, kam danach noch ein bisschen Theorie dazu, vorgestellt und präsentiert von Steffen Müller und Hannelore Pink. Abschließend ging es noch auf einen kleinen Umtrunk ins Bistro.

Wir danken dem FV09 Nürtingen für die Zurverfügungstellung der Räumlichkeiten und die Unterstützung an dieser Stelle.

Hannelore Pink
Hannelore Pink DANKE SCHIRI - Ehrungsveranstaltung 2018

Reutlingen: Am Montag, den 12. März fand in den Räumlichkeiten der DEKRA-Niederlassung Reutlingen die zentrale Ehrungsveranstaltung für die Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter des Württembergischen Fußballverbandes statt. Unter dem Motto DANKE SCHIRI wurden Unparteiische ausgezeichnet, die durch ihr besonderes Engagement auf und neben dem Spielfeld auf sich aufmerksam gemacht haben.

Aus unserer Gruppe Nürtingen konnten wir Hannelore Pink für den Bezirk Neckar/Fils melden. Sie war auch die Preisträgerin im Bezirk, für den Landessieg hat es dann letztlich leider nicht gereicht, schade.

Auf die Preisträger und ihre Begleitung wartete ein abwechslungsreiches Programm, das von Moderator Moritz Werz in gewohnt charmanter Weise präsentiert wurde. Als Ehrengäste waren der aktuelle Bundesliga-Schiedsrichter Markus Schmidt von der SRG Stuttgart sowie der ehemalige Spitzen-Schiedsrichter und wfv-Ehrenamtsbeauftragte Knut Kircher (Hailfingen) anwesend. Komplettiert wird die Talkrunde von Verbands-Schiedsrichter-Obmann Giuseppe Palilla. In dieser illustren Runde wurde noch eine wenig getalkt und über das Für und Wider des Videobeweises nachgedacht, das Ergebnis ist offen.

Hannelore, nochmals herzlichen Glückwunsch zu dieser Ehrung.

C- und B-Juniorinnen Futsalmeisterschaften

Hannelore Pink
Hannelore Pink Das SR-Gespann um Hannelore Pink, Judith Köttig und Manuela Stüßer (v.l.) beim Timeout. Foto: André Passin

C- und B-Juniorinnen Futsalmeisterschaften in Wuppertal (10./11.03.2018)

Am vergangenen Wochenende fanden in der Bayer Arena in Wuppertal die deutschen Futsalmeisterschaften der C- und B-Juniorinnen statt.

Unsere Schiedsrichterin Hannelore Pink konnte sich durch einen Futsal Stützpunkt im Februar beim DFB in Frankfurt als einzige WFV-Schiedsrichterin hierfür qualifizieren. Insgesamt qualifizierten sich zehn Schiedsrichterinnen aus dem gesamten Bundesgebiet für die Leitung der Spiele, die unter Beobachtung von erfahrenen Futsal-Beobachtern standen.

Am Samstag, den 10.03.2018 wurde die deutsche Futsalmeisterschaft der C-Juniorinnen ausgetragen. Durch die starken Leistungen in der Vorrunde und im Halbfinale durfte Hannelore das Finale zwischen der TSG 1899 Hoffenheim und dem FSV Zwickau als Schiedsrichter 1 gemeinsam mit Anett Unterbeck vom Berliner FV leiten.

Am Tag danach fand die Futsalmeisterschaft der B-Juniorinnen statt. In insgesamt 5 Partien konnte Hannelore an ihren Leistungen der Vortage anknüpfen und pfiff über das gesamte Turnier hinweg mit sehr guten Leistungen.

Wir gratulieren Hannelore zu diesem hervorragenden Wochenende und sind stolz auf ihre Leistungen. Hannelore wurde nach diesem Wochenende in den Futsalkader des württembergischen Fußballverbandes aufgenommen.

https://www.dfb.de/news/detail/c-juniorinnen-aus-hoffenheim-gewinnen-dfb-futsal-cup-182960/

Quelle/Fotos: André Passin / Privat

15 neue Kameraden in der Gruppe

Neulingskurs 2018
Neulingskurs 2018 Alle Teilnehmer des Kurses 2018 im Gruppenbild.

Die Schiedsrichtergruppe Nürtingen begrüßt 15 neue Schiedsrichter

das Lehrteam um unsere Jung-SR-Koordinatorin, Serafina Guidara, bestehend aus unserem Lehrwart der Gruppe Nürtingen und Lehrstabsmitglied im wfv, Holger Böhm, dem Beisitzer im Ausschuss, Riccardo Migliozzi, lotste die potenziellen Neulinge gewohnt routiniert durch die 17 Fußballregeln, die Schwierigkeiten des Passrechts, und der Theorie der Schiedsrichterei. Außerdem bereiteten die drei die Neulinge auf ihre ersten Einsätze vor – sei es durch Behandlung des Stellungsspiels, Onlinespielbericht oder des immer wichtiger werdenden Themas „Gewaltprävention„.

Am Dienstag, 06. Februar 2018, waren die Neulinge damit also bestens vorbereitet und konnten die letzte Hürde zum Amt des Schiedsrichters, bzw. der Schiedsrichterin, überwinden – der theoretische Abschlusstest stand an. Die Nervosität vor Beginn der Prüfung war einigen Prüflingen doch deutlich anzumerken. Letztendlich meisterten aber fast alle den Test, inkl. der Nachprüfung am vergangenen Montag und somit kann die Schiedsrichtergruppe Nürtingen, 15 neue Schiedsrichter in ihrem Kreis begrüßen. Gemeinsam mit dem neuen Obmann der Gruppe, Steffen Müller, überreichte das Lehrteam den neuen Referees ihre Prüfungsbestätigung und gratulierte zur bestandenen Prüfung.

Abschließend gilt natürlich vor allem unserem Lehrteam der allergrößte Dank für ihre geopferte Zeit. Unseren Neulingen wünscht die Gruppe viel Spaß bei ihrem neuen Hobby, der Schiedsrichterei, viel Glück bei den ersten Spielen und natürlich eine lange Laufbahn bei der Schiedsrichtergruppe Nürtingen. An alle Schiedsrichter ergeht die Bitte, "die Neuen" in unseren Reihen aufzunehmen – und sie vor allem bei den ersten Spielen nach Möglichkeit zu unterstützen – die Einsätze der Paten ist hier nicht gemeint.

An alle Vereine darf appelliert werden, die Neulinge etwas zu schonen – denn Fehler sind menschlich, vor allem am Anfang einer neuen Tätigkeit.

Frickenhausen: 02.02.2018 Hauptversammlung der Gruppe Nürtingen. Vieles ist im Vorfeld der Hauptversammlung gerätselt, vermutet und besprochen worden. Letztlich verlief im gut gefüllten Saal des katholischen Gemeindezentrum Omni in Frickenhausen alles nach dem von Steffen Müller und Harald Kuhn gut vorbereitetem Drehbuch. Als es zur Abstimmung über die Vorschläge „neuer Schiedsrichterobmann“ kam, wurde es freilich für einen Augenblick mucksmäuschenstill – als einziger vorgeschlagener Bewerber stellte sich der bisherige Obmann-Stellvertreter aus Nürtingen, Steffen Müller, zur Wahl. Steffen nahm die Wahl an und ist somit neuer Obmann der Gruppe Nürtingen. Glückwunsch auch von dieser Stelle aus.

Neu im Ausschuss:
Neu im Ausschuss: Daniel Geywitz, Hannelore Pink, Ibrahim Celkin

Die 92 Stimmberechtigte votierten einstimmig für den Nürtinger. Steffen Müller tritt damit die Nachfolge vom Obmann Harald Kuhn, der zugleich auch Bezirksschiedsrichter-Obmann war, an. Die Wahl des BSO steht jedoch noch aus und wird unter den Obleuten der Gruppe Nürtingen, Esslingen und Göppingen vorgenommen. Harald Kuhn, der auf eigenen Wunsch auf eine erneute Kandidatur verzichtete, verlässt damit den Ausschuss der Gruppe Nürtingen, dem er fast 25 ununterbrochen angehörte. Harald hat die Gruppe Nürtingen gemeinsam mit Klaus Bühler zum dem gemacht was sie heute ist, einer der größten SR Gruppen im Verband.

Begonnen hatte die Hauptversammlung mit der Begrüßung durch den amtierenden „Cappo“ Harald Kuhn. Vor Eintritt in die Tagesordnung bat Kuhn zu einer Gedenkminute an die zuletzt verstorbenen Kameraden. Eugen Oesterle (2015) - Otmar Theimer (2015) - Dieter Georges (2016) - Triantafyllos Tsolakidis (2016) - Hans Balla (2017) - Uwe Laackmann (2018), ehe der 1. Vorstand des TSV Neckartailfingen, Daniel Schwartz, in einem kurzen Grußwort, den Dank für den Einsatz der Gruppe in den zurückliegenden Jahren aussprach.

Ausschuss 2018
Ausschuss 2018

Nach etlichen Grußworten und Rückblicke, dem Bericht des Obmanns über die vergangene Amtsperiode und Ausführungen des Verbands-Schiedsrichter-Ausschusses, welcher durch seinen Obmann Giuseppe Palilla vertreten war, wurde der Ausschuss der SRG Nürtingen entlastet. Anschließend fand die Wahl des neuen Obmanns statt, in welcher Steffen Müller durch eigene Enthaltung nicht einstimmig, aber mit überwältigender Mehrheit zum neuen Obmann der SRG Nürtingen gewählt wurde. Die SRG Nürtingen wird in die kommenden drei Jahre nicht nur mit neuem Obmann, sondern mit 3 neuen Mitgliedern des Ausschusses, gehen. Der aus dem Ausschuss ausscheidende Schiedsrichter Riccardo Migliozzi wurde für seinen Einsatz in den vergangenen 6 Jahren geehrt. Harald Kuhn wurde nach fast über 25 Jahren im Amt des Ausschusses und nach 9 Jahren als amtierender Obmann nicht wieder gewählt, er scheidet aus eigenem Wunsch aus. Harald bleibt der Gruppe aber in allen Belangen erhalten, darauf freuen wir uns.

Alois Gscheidle

Steffen Müller
Steffen Müller Anmoderation von Marcus Neuweiler als alias "Alois Gscheidle"

Kappishäusern-Bürgerhaus: Am vergangenen Samstag war es endlich soweit und der Förderverein der Schiedsrichtergruppe Nürtingen konnte im Bürgerhaus zu Kappishäusern knapp 170 Gäste zu seiner ersten Veranstaltung dieser Art begrüßen, Alois Gscheidle gastierte mit seinem Programm "S´gehrt gscheit kehrt"

Alois Gscheidle wäre nicht „der“ schwäbische Kabarettist, wenn er nicht in diese oder jene Rolle schlüpfen würde. Da erscheint er als esoterisch reinigender Schamane, als DRK-ler, der seine Zuschauer in die Geheimnisse der ersten Hilfe einzuweisen versucht, als eingefleischter Postler, der sämtliche Postleitzahlen intus hat oder als Bauhofmitarbeiter mit einem Gefühl dafür, wo richtig „kehrt g’hert“. DRK-Experte Alois Gscheidle demonstriert an Besucher Walter Müller, wie eine schwäbische, mehr oder weniger stabile Seitenlage aussieht. Lustig, unbeschwert, aber auch frech und improvisierend erlebten 170 Besucher am Samstagabend im Bürgerhaus den Vorzeigeschwaben Alois Gscheidle.

Futsal

Stuttgart: Am vergangenen Wochenende waren Andreas Grübel, Holger Böhm und Steffen Müller beim Topas Cup (ein großes Futsal-Turnier) im Einsatz. Hierbei waren unter anderem Futsal-Profimannschaften aus Kroatien mit am Start. In der schmucken und zum Teil ganz gut gefüllten Scharrena in Stuttgart-Bad Cannstatt (im "Bauch" der Mercedes Benz Arena) galt es einmal mehr den Futsalregeln Geltung zu verschaffen. Mit dabei waren auch noch andere SR-Kameraden aus dem wfv-Futsalkader. Insgesamt an den jeweiligen Tagen zwar anstrengende Schichten aber in dieser Halle ein wirklich tolles Erlebnis.

St. Wendel

St. Wendel/Ottweiler: Dieses Jahr war es extrem schwierig für uns eine SR-Mannschaft für das Turnier in Ottweiler aufzustellen, nachdem der Termin auf ein Wochenende fiel (Heilige 3 Könige) gab es etliche Aktiventurniere zu besetzen, daher waren alle Kameraden an der Pfeife im Einsatz und somit durfte unser Charly mit nur 3 wackeren Kameraden nach Ottweiler fahren. Dort aber wurde die Mannschaft mit Kameraden der Gruppe St. Wendel aufgefüllt und verstärkt.

Mit dieser neuen Truppe gelang uns zwar nicht die Verteidigung unseres Titels des Titelverteidigers, aber wir wurden Zweiter im Turnier, das ist doch auch eine tolle Leistung, bei der Ausgangslage.

Vielen Dank an den Gastgeber und vielen an unser Team. Die Gruppe Nürtingen bedankt sich bei den Kollegen im Saarland für das tolle Turnier, die gute Organisation und die angenehme Kameradschaft die einen dort immer erwartet, Klasse! Wir kommen wieder!